Evaluation

Bereits seit der Pilotphase von LIFT (2006–2009) ist das Eidgenössische Hochschulinstitut für Berufsbildung EHB in Zollikofen der Evaluations-Partner von LIFT.

In Zusammenarbeit mit dem Verein LIFT führt das EHB die wissenschaftliche Begleitung durch und unterstützt mit der regelmässigen Evaluation die Weiterentwicklung der Projektorganisation, das Erkennen von Bedürfnissen, die Überprüfung der qualitativen und quantitativen Ziele und das Aufzeigen der Wirkung von LIFT.

Im Frühling 2019 ist in Kooperation zwischen dem EHB und LIFT ein Gesamtbericht entstanden. Der die Evaluationstätigkeiten rund um Lift in den Jahren 2005–2020 abbildet. Hier geht es zur Broschüre.

Die Resultate der jährlichen Evaluation durch das EHB werden in Evaluationsberichten zusammengefasst:

Projektphase I = 2007–2009, Projektphase II = 2010/2011, Projektphase III = 2012–2014

Im Kanton Tessin wurde LIFT von 2013–2016 zunächst als Pilotprojekt gestartet. Im Jahr 2017 folgte die feste Einführung.

In der Projektphase führte das kantonale Bildungsdepartement (dipartimento dell’educazione, della cultura e dello sport DECS) jährliche Auswertungen durch. Im Jahr 2019 wurde eine weitere Evaluation der Schuljahre 2015, 2016 und 2018 realisiert.

«Die Projektziele aus den kantonalen Leistungsvereinbarungen legen fest, dass 50-60% der LIFT-Jugendlichen direkt nach der obligatorischen Schule eine EFZ/EBA-Lehrstelle finden. Mit einer Quote von 52.6% über alle LIFT-Standorte hinweg, werden diese Ziele erreicht.» 

Prof Dr. Lars Balzer, Leiter Fachstelle Evaluation EHB
Bericht Evaluation 2020 – A